Chemnitzer Nachtskaten

Das Chemnitzer Nachtskaten wurde im Jahr 2001 zum ersten Mal in der Chemnitzer Innenstadt durchgeführt. Damals noch mit 2 Terminen im Jahr und einer kleinen Teilnehmerzahl, hat es sich in den vergangenen Jahren auf 5- 6 Termine jährlich mit jeweils ca. 500 Teilnehmern entwickelt. Begleitet von der Kradstaffel der PD Chemnitz, Begleitfahrzeugen sowie dem Radio Chemnitz Führungsfahrzeug mit Musik, zählen die Skaterläufe zu einer festen monatlichen Institution mit ständig wachsender Fangemeinde. Von Jung bis Alt, ist zu den Chemnitzer Nachtskaterläufen jede Altersgruppe vertreten.
Seit 2012 sind wir Veranstalter des Chemnitzer Nachtskatens und werden es systematisch Jahr für Jahr weiter ausbauen. 

Die nächsten Skaterläufe finden voraussichtlich statt am:

Jetzt immer Donnerstags!!!

 

18.05.2017 / 15.06.2017 / 20.07.2017 / 10.08.2017 / 07.09.2017

 

19.00 Uhr Warm-up
19.50 Uhr Start vom ROSENHOF Chemnitz, vor INTERSPORT GÜ SPORT

(Alle Termine unter Vorbehalt)

Strecken

Die aktuellen Streckeninformationen findet Ihr auf Facebook in unseren Veranstaltungen.

Teilnahmebedinungen

Unser Motto:

Sicheres Skaten, Sicheres Bremsen und ausreichend Kondition.

 

1. Grundlegendes

Es wird immer auf der Straße gefahren und die maximale Teilnehmerzahl beträgt 500 Personen. Das Mitführen von Sportkinderwagen/Kinderwagen, Hunden sowie übrigen Sportgeräten wie z.B. Skateboards, Fahrrädern oder Laufstöcken ist untersagt.

 

2. Ordner

Die Ordner sorgen als freiwillige Helfer für Ihre Sicherheit und für einen reibungslosen Ablauf des Skatens. Den Weisungen der Ordner und der Polizei ist unmittelbar Folge zu leisten. Teilnehmer, die sich nicht an die Regeln halten, dürfen jederzeit durch die Ordner vom Lauf ausgeschlossen werden. Wenn nicht genügend Ordner für einen Lauf zur Verfügung stehen, behalten wir uns das Recht vor, die Veranstaltung abzusagen. Über Ihre Unterstützung als Ordner freuen wir uns sehr, melden Sie sich unter 0371 - 4007931.

 

3. Polizei

Die Polizei ist berechtigt das Chemnitzer Nachtskaten zu unterbrechen, abzubrechen oder eine Änderung der Strecke vorzunehmen, wenn es die Verkehrssicherheit oder sonstige Umstände erfordern.

 

4. Haftung

Für eventuelle Schäden an Personen oder Sachgegenständen übernimmt der Veranstalter keine Haftung. Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Mit der Teilnahme bestätigt jeder Skater diese Regel zu verstehen und zu akzeptieren.

 

5. Schutzausrüstung

Um Verletzungen vorzubeugen empfehlen wir das Tragen einer Schutzausrüstung, bestehend aus Knie-, Ellbogen- und Handgelenkschonern sowie einem Helm.

 

6. Sichtbarkeit

Die Sichtbarkeit jedes Teilnehmers ist, trotz einer Absicherung der Strecke, sehr wichtig. Deshalb ist es günstig gut sichtbare, reflektierende Kleidung zu tragen. Für unbeleuchtete Abschnitte der Strecke empfehlen wir eine Taschenlampe.

 

7. Auf der Straße

Wir bitten Sie, nur auf den von der Polizei und den Ordnern freigegebenen Straßenseiten und nicht in den Gegenverkehr zu fahren. Auf mehrspurigen Straßen ist immer die rechte Spur zu benutzen. An Kreuzungen, Sammmelpunkten und Pausenplätzen ist darauf zu achten den nachfolgenden Verkehr nicht zu behindern. Das Anhängen und Setzen auf den Hänger des Musikwagens sollten Sie bitte unterlassen. Es ist ein Mindestabstand von 5m zum Wagen einzuhalten.

 

8. Gefahrenstellen

Gleise, Straßenschäden, gestürzte Skater und weitere Gefahren sollten durch Handzeichen angezeigt werden. Wenn Skater beide Hände in die Höhe strecken, bedeutet dies eine Gefahrenstelle oder einen Halt. Es ist besondere Aufmerksamkeit erforderlich!

 

9. Bergab

Unsichere Fahrer oder Skater, die einfach langsamer unterwegs sein möchten, sollten sich rechts halten, um schnellere Teilnehmer nicht zu behindern und um Unfällen vorzubeugen. Die Ordner stehen ungeübten Skatern jederzeit zur Hilfe.

 

10. Besondere Fahrmanöver

Um Sturzunfälle durch plötzliche Ausweichmanöver zu vermeiden sind Zickzack- und Rückwärtsfahren, Slalom und ähnliches beim Chemnitzer Nachtskaten verboten.

 

11. Unfälle

Hierbei ist es wichtig die Unfallstelle zuerst nach hinten abzusichern, um nicht noch weitere Skater in die Unglücksstelle hineinfahren zu lassen. Wenn möglich, sollte die Laufstrecke verlassen und auf die Helfer des Sanitätsdienstes gewartet werden, welche die medizinische Erstversorgung und wenn nötig den Transport ins Krankenhaus vornehmen. Bei körperlicher Erschöpfung oder anderen Gründen, die die weitere Teilnahme an der Veranstaltung unmöglich machen (Blasen, Schürfwunden, etc.) müssen Sie den Lauf abbrechen und Ihren Weg alleine zu Fuß nach Hause oder zum Startplatz fortsetzen. (Für alle verletzten Teilnehmer gilt: Bitte am rechten Fahrbahnrand warten!!!)

 

12. Veranstalter

Der Veranstalter des Chemnitzer Nachtskatens ist exclusiv events. Bei einmaligen groben oder mehrmaligen anderen Verstößen gegen die Straßenverkehrsordnung, die Teilnahmeregeln des Chemnitzer Nachtskatens sowie gegen Anordnungen der Polizei und der Ordner oder gegen die Bedingungen und Auflagen der Veranstaltungserlaubnis ist der Veranstalter berechtigt und verpflichtet, Skater sofort von der weiteren Teilnahme an der Veranstaltung auszuschließen. Dieses Recht üben stellvertretend und im Auftrag des Veranstalters die Ordner aus.

 

Partner werden

Gern können Sie natürlich bei diesem Projekt auch Partner werden.

Wenden Sie sich bitte hierzu per Mail an info@exclusiv-events.com oder telefonisch 0371 4007931 an uns.

Wir freuen uns!